Markt Hösbach

  • Kontrastansicht Kontrast
  • Accesskeys Tastatur
  • Barrierefrei Barrierefrei
  • Inhaltsverzeichnis

Navigation überspringen

Rathaus Hösbach

Rathausstraße 3
63768 Hösbach
Tel.: 0 60 21 / 50 03-0
E-Mail: Kontakt



» Startseite » Nützliches & Allerlei » Interessante Links » Wahlbenachrichtigungskarten für die Bürgermeisterwahl: » Hösbach wird Radwegekreuz - Verbindung "Kahltal" - "Aschafftal" durch Neubau zweier Wegunterführungen  

Hösbach wird Radwegekreuz - Verbindung "Kahltal" - "Aschafftal" durch Neubau zweier Wegunterführungen



Die aufgestellten zwei Baukräne an den Einmündungen Staatsstraße 2307 / OT Rottenberg und Staatsstraße 2307 / OT Wenighösbach, kündigen es bereits an - es entstehen zwei Wegunterführungen zum sicheren Unterqueren der Staatsstraße.
 
Wanderer, Spaziergänger und Fahrradfahrer können dann ungehindert die stark frequentierte Staatsstraße passieren. Die Bauarbeiten werden laut Staatlichem Bauamt Aschaffenburg voraussichtlich in den bayerischen Herbstferien,
vom 28.10. bis 06.11.2017, eine Vollsperrung der Staatsstraße 2307 zur Folge haben.

Aufgrund der sehr großen Verkehrsbelastung der Staatsstraße 2307 in diesem Bereich ist es nicht möglich, die Bauwerke an Ort und Stelle zu bauen. Es wird daher erforderlich die Wegeunterführungen in Seitenlage komplett vorzufertigen und in der definierten Sperrpause einzuschieben. Vor Ort sichtbar sind derzeit die vorbereitenden Arbeiten.

Bei den Radwegunterführungen handelt es sich um geschlossene Rahmenbrücken mit einer Breite von 4 m, Höhen von > 2,50 m und Bauwerkslängen von 11,60 m bzw 14,80 m.

Der 1. Bauabschnitt zwischen Schimborn und Feldkahl entlang der Staatsstraße 2307 wurde bereits verwirklicht. Die Fortführung des Radweges von Feldkahl bis Abzweigung Rottenberg ist für 2018 geplant.


Foto: MH / RB


 


nach oben  nach oben

Rathaus Hösbach
Rathausstraße 3 | 63768 Hösbach | Tel.: 0 60 21 / 50 03-0 |